Über uns

Axel Hofstadt, Dipl.-Ing. (Univ.) Architekt
Gründer, Inhaber und Geschäftsführer

1953 – Geboren in München
1974 bis 1983 – Architekturstudium an der Universität Karlsruhe
09/1976 – Beteiligung an der Vermessungskampagne mit dem Deutschen Archäologischen Institut in Munigua, Südspanien
08 bis 09/1977 – Bauaufnahme mit dem Deutschen Archäologischen Institut in Istanbul‐Zeyrek, Türkei
1984 bis 1986 – Mitarbeit im Büro Professor Dietrich Weigert, Karlsruhe
1985 bis 1986 – Assistent am Institut für Baugestaltung, Baukonstruktion und Entwerfen II, Universität Karlsruhe
1986 – Gründung des Architekturbüros Axel Hofstadt, München
seit 1988 – Mitglied in der Gesellschaft für Außenpolitik
seit 2005 – Umbenennung des Büros in Hofstadt Architekten
seit 2017 – Mitglied im Ortskuratorium München der Deutschen Stiftung Denkmalschutz
seit 2018 – Leiter des Ortskuratoriums München der Deutschen Stiftung Denkmalschutz

Das Architekturbüro Axel Hofstadt wurde 1986 von Axel Hofstadt gegründet, seit 2005 firmiert das Büro unter dem Namen
Hofstadt Architekten.

Die Planungsschwerpunkte liegen in Neuplanungen für verschiedenste Bauaufgaben, aber auch in hochwertigen Umbauten und Modernisierungen, vornehmlich im Bereich des historischen und denkmalgeschützten Bestands.

Position

Der Hintergrund unserer Haltung zur Architektur ist die über viele Jahre gewonnene und immer neu reflektierte Einsicht über die tief greifenden Defizite der architektonischen Moderne: ihre vielfach zwanghaften Traditionsabsagen, ihre autistische ideologische Enge, ihre mangelhafte Integrationsfähigkeit, ja ihre weit reichende städtebauliche und gestalterische „Umweltzerstörung“.

Bauherr, Bauort und Bauzweck geben unserer Meinung nach den immer wieder individuell zu findenden Entwurfsansatz vor, der aber aus der Besinnung auf wenige, immer wiederkehrende und einfache Einsichten entwickelt werden muss, ohne die eine Architektur, mit der Menschen zufrieden leben können, nicht denkbar ist.

Dabei geht es nicht um künstliche Belebung von Gewesenem, sondern um Anknüpfung an Abgerissenes, um geschichtliche und kulturelle Kontinuität, nicht zuletzt um gewünschte gesellschaftliche Akzeptanz, geschaffen im Sinne einer veränderten Interpretation und Neubewertung bestehender Erfahrungen und Bilder, umgesetzt in heutigen Techniken und Ausdrucksmitteln.

Projektierung

Das Büro Hofstadt Architekten ist bundesweit und im Ausland tätig und erbringt das komplette Leistungsbild nach HOAI. Insbesondere bei der Zusammenarbeit mit Fachplanern und Beratern aller Art, sowie mit regionalen und überregionalen Genehmigungsbehörden, liegen profunde und langjährige Erfahrungen vor. Bei Projekten außerhalb des Geschäftssitzes werden Arbeitsgemeinschaften mit vor Ort ansässigen Partnerbüros gebildet.

Qualitätssicherung

Die interne Qualitätssicherung des Büros erfolgt durch Weiterbildung der Mitarbeiter, durch laufende Aktualisierung und Modernisierung von Soft‐ und Hardware, aber auch durch regelmäßige interne Bürobesprechungen mit Berichterstattung der Projektleiter.

Ausstattung

Alle Arbeitsplätze sind mit Apple‐Computern ausgestattet und an ein internes Büronetzwerk angebunden. Zur Software gehören die gängigen MS‐Office‐Anwendungen, CAD‐Programme (VectorWorks), AVA‐Programme (California) sowie ergänzende Visualisierungs‐ und Grafikprogramme (SketchUp, Adobe Creative Suite).

Team

Michael Heubach, Marion Heubach, Paul Silai, Katharina v. Studnitz, Björn Preissler, Maximilian Gsottschneider, Evelina Vatzeva, Egle Feil, Ulrike Wetzel, Jan Dethlefsen, Johann Thellmann (Thellmann‐Bautechnik).

Caterina

Caterina Boldt, B.A. Architektur
B.A. Wirtschaftspsychologie

Katja
Katja Knopp, Dipl.-Ing. (Univ.) Architektin
Anastasia

Anastasia Schacht, Dipl.-Ing. (Univ.) Architektin

Beatrice
Beatrice Stocker, Dipl.-Ing. (Univ.) Architektin
Gebäudeenergieberaterin (HWK)

Offene Stellen

Stellenangebot ab Mitte Mai 2019

Als Architekturbüro mit anspruchsvollen und außergewöhnlichen Projekten in den Bereichen Neubau und (denkmalgeschützter) Bestand suchen wir ab Mitte Mai 2019 weitere Unterstützung für unser junges Team in allen Leistungsphasen.

Sie arbeiten gerne selbstständig und kreativ, sollten motiviert und lernbereit sein, dann bieten wir Ihnen interessante und abwechslungsreiche Aufgaben, hohe Eigenverantwortung und eine freundliche Büroatmosphäre.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Auszeichnungen

Fassadenpreis der Stadt München:

2001: Arco‐Palais, Maffeistraße 4 / Theatinerstraße 7
2003: Wohngebäude, Jahnstraße 52
2005: Wohnanlage „Grüner Block“, Prinzregentenstraße 75–89
2010: Villa Friedlaender, Flüggenstraße 8

Architektouren“ der Bayerischen Architektenkammer:

2009: „Nymphenburg“-Store, Odeonsplatz 1, München
2014: Bereich Sanierung / Denkmalschutz, Notariat im Arco‐Palais, München

International Design Excellence Award:

2009: Gold in der Rubrik Environments für den „Nymphenburg“-Store, München

Denkmalpreis der Hypo‐Kulturstiftung:

2011: Anerkennung für die Villa Friedlaender, Flüggenstraße 8, München

Velux Architekten‐Wettbewerb „Licht.Raum.Mensch“:

2014: 3. Preis für das Notariat im Arco‐Palais, München